Hallo liebe Leser und Leserinnen, ich bin es wieder euer Chronist für die Saison 2017. Im Moment versuche ich die Saison mit der lustigen Truppe nochmals Revue passieren zu lassen. Gerne lade ich euch ein mit mir die lustigen und schönen Momente mitzuerleben. Leider nur in schriftlicher Form.

Wie üblich beginnt unsere Saison mit einem Arbeitseinsatz. Die lustige Truppe muss nämlich das Gugge Fescht einrichten. An dieser Stelle danke ich Allen die ihr Herzblut und ihre Freizeit in diesen Anlass investieren (Wir danken den Dankenden fürs Danke sagen und so weiter und so fort….). Wie üblich waren wir vor 23:00 Uhr fertig und die gröbste Arbeit war erledigt. Ein jeder weiss was zu tun ist und wo was hinkommt. Neu in diesem Jahr gab es für die Gugger «Gehacktes und Hörnli». Ich, der schreibende hat eigenhändig 30 Kilo Fleisch angebraten und vor allem gerührt bis die Armen wehtaten. Nach der Arbeit wird nach alter Tradition der Abend mit einem Bier oder auch Captain Morgen in der Bar beendet.

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.